Inwatec’s 100. VORTEX Mattenrollmaschine

Anfang Mai 2018 feiern wir die Produktion unserer 100. VORTEX Mattenrollmaschine.

Als Inwatec 2009 gegründet wurde, lag der Focus darauf, die effizienteste und bedienerfreundlichste Maschine auf dem Markt herzustellen.

Bis zum Jahr 2016 waren unsere Mattenrollmaschinen groß und mit hoher Leistung. Das Be- und Entladen fand an der Maschinen Rückseite statt. Das Design war simple aber effizient und ermöglichte einfache und problemlose Instandhaltung für den Kunden. Besonders waren die Maschinen durch den Einbau von Bürsten anstatt Belts um die Matten zu rollen. Abgesehen davon, ähnelten die Inwatec – Mattenrollmaschinen denen der anderen Marken sehr.

Dies änderte sich jedoch 2016 mit der Einführung des VORTEX Matten Rollers.

Die VORTEX-Mattenrollmaschine zeichnet sich durch einen nennenswert geringen Platzbedarf im Verhältnis zur Kapazität aus. Durch die patentierten Roll-Over-Funktion wird die Maschine von vorne beladen und die Matten auch auf der Vorderseite wieder ausgegeben. Dieses Design unterstützt effizientes Arbeiten mithilfe von nur einem Bediener.

Durchschnitt von 220 Matten pro Stunde

“Natürlich bin ich stolz, dass unsere Lösung so gut angenommen wurde. Wir haben kleine Feinschliffe unternommen, aber im Grunde ist Maschine Nummer 100 die gleiche als die erste. Es macht mich nicht weniger stolz, dass die Maschine immer noch 220 Matten pro Tag im Durchschnitt rollt.”, freut sich CEO Mads Andresen zum Jubiläum.

Heute ist die VORTEX in der ganzen Welt vertreten – die Distanz zu Dänemark ist anscheinend kein Thema für die Eigentümer.

“Natürlich gibt es einige unserer Maschinen in Dänemark und Skandinavien, allerdings werden die meisten VORTEX in die USA geliefert. Dort ist dieses Model das beliebteste unter den Mattenrollmaschinen. Die Entfernung ist unerheblich für die Kunden. Durch Plug-and-Play und die Verwendung von fast ausschließlich standard Komponenten, ist es einfach mechanische Fehler schnell zu beheben,” sagt Mads Andresen.

“Änderungen in der Wäscherei-Industrie passieren nicht über Nacht, aber unsere VORTEX ist heute durchaus bekannt. Die Vorlaufzeit wird immer kürzer und wir bekommen mittlerweile größere Bestellungen von Großwäschereien,” erklärt Mads Andresen.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag geschlossen.