Inwatecs automatisierte Mattensortierung verbessert die Produktionsstabilität

Zwei Mattenroller mit zusätzlicher Sortierung und einem großen “Sombrero” von Inwatec haben es Berendsen Finnland ermöglicht, ihre Produktionskapazität zu verdreifachen. Das berichtet Kim Nordberg, der als Regionaldirektor bei Berendsen Textile Service OY für die 60 Mitarbeiter der Anlage in Tuusula verantwortlich ist. Tuusula ist eine halbe Autostunde von der finnischen Hauptstadt Helsinki entfernt.

“Inwatec war unsere bevorzugte Wahl bei der Entscheidung für den Lieferanten der neuen Matten-Linie, da wir bereits gute Erfahrungen mit ihnen gesammelt hatten”, so Kim Nordberg.

Die Lösung beinhaltet einen neuen HURRICANE Mattenroller und ein CYCLONE – Mattenkarussell (in Tuusula nennt man es den „Sombrero“!). Die neuen Maschinen wurden Seite an Seite zu der bestehenden TORNADO Mattenrollmaschine platziert.

Kim Nordberg erläutert: “Zuvor hatten wir fünf Personen, die mit der Verarbeitung der Matten in zwei Schichten arbeiteten. Heute haben wir sieben, aber wir arbeiten nur in einer Schicht. Und wir haben es trotzdem geschafft, unsere Produktionskapazität zu verdreifachen!“

Am Standort Tuusula entladen zwei Personen die sauberen Matten auf das Inwatec Mattenkarussell. Das Karussell dient als Puffer für die vier Personen, die für das Rollen der Matten und das Entladen der Abrolltische der gerollten Matten verantwortlich sind. Schließlich verpacken zwei Mitarbeiter die Matten, damit sie für die Fahrten zum Kunden bereit sind.

“Wir haben die Produktion früher von 5:00 bis 23:00 Uhr betrieben, und jetzt machen wir alles vor 15:00 oder 16:00 Uhr am Nachmittag. Wir haben ein besseres Arbeitsumfeld für die Mitarbeiter, und es ist besser für das Unternehmen, da wir weniger anfällig sind und zwei Waschstraßen in Betrieb haben. Wenn wir Pannen haben, ist es einfacher, alles am selben Tag aufzuholen, da wir mehr freie Stunden haben”, erklärt Kim Nordberg.

Wie auch in anderen Bereichen der Wäschereiwelt sind neue Mitarbeiter in Finnland schwer zu finden und zu halten. Und auch aus diesem Grund ist Kim Nordberg immer bestrebt, seine Anlage zu verbessern.

“65 Prozent unserer Mitarbeiter bei Berendsen Finnland arbeiten hier seit fünf Jahren oder länger. Aber wir wollen uns immer verbessern. Wir sind stets offen für neue Lösungen, mit denen wir die Produktivität und die Mitarbeiterzufriedenheit verbessern können. Wenn uns Maschinen angeboten werden, die uns in dieser Hinsicht helfen, bin ich ganz Ohr”, betont Kim Nordberg.


Erfahren Sie mehr über unseren neusten Mattenroller TYPHOON und die automatische Sortierung. Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne hier.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag geschlossen.