HEIMDAL – RFID Leseeinheit

Beschreibung

Automatische RFID-Identifikation

Mit seinen integrierten RFID-Lesegeräten kann die HEIMDAL-Einheit verschiedene Arten von Wäschestücken und RFID-Chipstandards erkennen. Die drei verschiedenen Arten von RFID-Chips benötigen jeweils eine andere Chip-Lese-Methode. RFID-Systeme unterscheiden sich im Allgemeinen durch das Frequenzband, in dem sie arbeiten: Niederfrequenz (LF), Hochfrequenz (HF) und Ultrahochfrequenz (UHF).

Die HEIMDAL-Einheit kann sowohl LF, HF als auch UHF lesen. Unsere HEIMDAL.RFID-Identifikation kann so eingerichtet werden, dass sie entweder eine der Antennen enthält, aber auch die drei Antennen kombinieren kann, um schließlich Chips mit allen drei Frequenzen zu lesen. Ein Förderband innerhalb des HEIMDAL.RFID-Systems transportiert die Artikel durch die Maschine.

Für die Sortierung von Textilien bietet Inwatec neben der RFID-Identifikation auch eine Sichtsortierung mit dem Modul HEIMDAL.Camera, welches die Farben von Textilien erkennt. Damit werden Kleidungsstücke hinsichtlich ihrer Farbabstimmung sortiert.

Produktmerkmale

  • HEIMDAL RFID Optionen:
    • HEIMDAL.LF RFID: zum Auslesen von Chips mit Niederfrequenz (LF)
    • HEIMDAL.HF RFID: zum Auslesen von Chips mit Hochfrequenz (HF)
    • HEIMDAL.UHF RFID: zum Auslesen von Chips mit Ultrahochfrequenz (UHF)
  • HEIMDAL.Camera: Erkennung von Farben oder speziellen Mustern von Wäschestücken
  • Direkte Integration mit der ODIN Röntgenmaschine, dem BIFRÖST.LIFT vertikalen Transportband, dem BIFRÖST Sortiersystem oder den BIFRÖST.BIN Siloeinheiten möglich.

 

Download Brochüre – HEIMDAL

 

 

 


Interessiert?

Wenn Sie Interesse an dem Produkt interessiert sind, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren